DAS TEAM


Stephan Pfannschmidt


Ich liebe weite Landschaften, Weite im Leben, Weite im Herzen. Diese Sehnsucht nach Weite und fremden Landschaften hat mich auch beruflich umgetrieben. Bis nach Elba und zurück. Dann begann Amerika mich anzuziehen, seine Weite und Wildheit. weiterlesen…

Dort kam ich in die Nähe der Visionssuche. Auch noch mal in die Nähe meiner Mutter Irmtraut Schäfer, die die moderne amerikanische Form der Visionssuche als eine der ersten nach Deutschland und Europa gebracht hatte. Damit änderte alles in meinem Leben. Nicht an einem Tag. Aber im Laufe der Jahre.

Heute weiß ich, dass das Leben mir irgendwann die Frage gestellt hat: „Was willst Du wirklich?“ Es war auch die Frage nach meiner Berufung, nach meinen eigentlichen Fähigkeiten. Und wie ich sie in das Große Ganze einbringen will. Antworten auf diese Fragen habe ich bei meinen eigenen Visionssuchen 2007 in Kroatien, 2013 in der kalifornischen Wüste und 2017 in der Hochebene der Rocky Mountains gespürt, als ich mich schließlich auch auf den Platz des Visionssuchebegleiters setzte: Ich fühlte mich so lebendig wie nie zuvor! Aber was ging dem voraus?

Als ich nach dem Abitur (1984) eine berufliche Zukunft suchend unterwegs war, kam ich das erste mal zu Steven Foster und Meredith Little in Kalifornien, bei denen ich damals meine erste angeleitete Medizinwanderung machte. Dieses Ereignis wirkt in mir wie ein tiefsitzender kraftvoller Anker in meiner Vergangenheit und zugleich in meinem Heute. Wie auch das Eskimo-Märchen von Wolf, das mir mein Vater immer wieder erzählte als ich jünger war, und mir einen Medizinbeutel schenkte, mit Rauch, Feder und Hermelinfell…

Später studierte ich Biologie und erfüllte mir 1995 den Traum mit Freunden und Kollegen, auf der Insel Elba eine Meeresbiologische Feldstation einzurichten. Wir boten meeresbiologische Kurse und die dazugehörigen Tauchgänge an. Dabei stand das Erleben der Unterwasserwelt als TaucherInnen im Fokus, kombiniert mit fundiertem Lernen.

Ich lebte und arbeitete damals wie in einem Spagat. Mein heranwachsender Sohn und meine damalige Frau lebten in München. Ich versuchte gleichzeitig die Feldstation am Mittelmeer zu halten und dort zu arbeiten. Das war nicht immer einfach und hat letztlich nach zehn Jahren zu einer Trennung geführt. Diese Trennung löste bei mir eine tiefe Krise aus. Ich war verzweifelt und ratlos. Meine Mutter gab mir nur einen Rat, als ich sie danach fragte: „Geh zu Sylvia“! Was ich dann auch tat.

Sylvia Koch-Weser wurde 2007 meine erste Visionssucheleiterin und später meine Ausbilderin neben Ausbildungen in Kalifornien und Colorado. In den nachfolgenden Jahren entdeckte ich allmählich immer tiefer die Wirklichkeit und Wirksamkeit der Visionssuche, ihre bare bones! Sie geben mir heute die radikale Geborgenheit einer behaglichen no-comfort zone. In diesem Feld kann ich meinen Weg spüren, gehen und dadurch wirken! Beim Visionssuche und Naturrituale e.V. arbeite ich seit 2018 im Vorstandsteam.

Stephan Pfannschmidt


MENSCHEN DIE MIT MIR GEMEINSAM ARBEITEN


Isabell Neu


Ich arbeite mit einem integralen, umfassenden Ansatz, der sämtliche Bereiche des Lebens mit einbezieht. weiterlesen…

Wenn es beispielsweise um das Thema Berufsfindung geht, schaue ich nicht nur nach deinen schulischen Leistungen, sondern auch nach deiner Rolle in deinem sozialen Umfeld, deinen Beziehungen, deinen Ressourcen, nach den Umständen, in denen du aufblühst, nach deiner ganz persönlichen Lebensgeschichte, nach deinen Werten, deiner Lebenssituation, nach dem, was dich laut deinem genetischen Design begeistert und dein System hochfahren lässt etc.

Bildhaft gesprochen, betrachten wir nicht nur die Ohren des Elefanten, sondern auch seine Füße, seine Stoßzähne, die Haut etc. Wir schauen aus verschiedenen Perspektiven, damit wir den ganzen Elefanten entdecken können und nicht nur einen Ausschnitt. Denn nur wenn wir das Ganze im Blick haben und uns an verschiedenen Stellen ins Detail hinein zoomen können, erfahren wir, wer du wirklich bist, wie einzigartig und vielfältig du bist, was deiner wahren Größe entspricht und was dich umfassend ausmacht.

Isabells Website findest du hier.


Maria Heller


Maria begleitet Übergangsrituale von Jugendlichen und Erwachsenen und sieht in dieser Arbeit einen wichtigen Beitrag zum naturverbundenen Wandel in der Welt. weiterlesen…


Ute Maria Heilmann


Ute Maria ist Diplom Pädagogin, initiatische Therapeutin, Visionssucheleiterin und bildet Erlebnispädagogen im Bereich initiatische Naturarbeit und Council aus. weiterlesen…


Hannah Kornelia Kalcher


Hannah ist Kunsthandwerkererin, Visionssucheleiterin, Krankenschwester, arbeitet mit Psychosomatik, ist Mediatorin, Tanzleiterin und vieles mehr. weiterlesen…

Vor 30 Jahren ausgebildet zur Visionssucheleiterin von Sedonia Cahill (USA). Seit 2003 in der Arbeit mit Visionssuche und Council. Mitglied im deutschsprachigen Netzwerk der VisionssucheleiterInnen.

„In der Visionssuche berührt mich vor allem die Schlichtheit mit der wir, angeregt durch die äußere Natur, in einen tiefen Kontakt zur eigenen inneren Natur kommen können, um den Regungen unserer Seele zu lauschen, die eigene, innere Stimme deutlicher zu hören. In der Ruhe und Zurückgezogenheit und doch geschützt, dürfen alte Wunden heilen.

Unser bisheriges Leben erscheint in neuem Licht, wir erspüren den Sinn. Wir nehmen Kontakt auf mit unseren eigenen, inneren Quellen von Kraft und Weisheit und kehren zurück in reiferes Dasein in der Welt. Aus einem so erneuerten Selbstverständnis, können wir Mut, Klarheit und Freude für unseren zukünftigen Weg schöpfen. Es liegt mir zutiefst am Herzen den Raum für diese Erfahrung zu bereiten und Menschen bei ihrer Visionssuche zu begleiten, auf dass sie gesunden, erwachsen und reifen können.“

Hannahs Website findest du hier.


Stefanie Blankenburg


Studium der Soziologie, Psychologie und Friedens- und Konfliktforschung
Erzieherin
Natur- und Wildnispädagogin und Visionssucheleiterin
seit 13 Jahren (2008) mit der Naturarbeit selbständig
3 Jahre im Waldkindergarten & Waldspielgruppe und 3 Jahre Begleitung von jungen Geflüchteten in einer Wohngruppe.

Mehr über Stefanie findest du auf ihrer Website.


Du möchtest über neue Blogeinträge informiert werden?  Kein Problem. Trag einfach Deine E-Mail Adresse ein. Ich freue mich über Leser*innen und auch über Kommentare.




Stephan Pfannschmidt

Seestraße 8 / 80802 München

Telefon +49 179 4603038