MEET THE TEAM - MENSCHEN DIE MIT MIR GEMEINSAM ARBEITEN




Heide Steiner hat 2006 zum ersten Mal an einer Visionssuche teilgenommen und war von der Klarheit und Halt gebenden Struktur dieses Rituals restlos begeistert. Sie hat damals den Kontakt zu ihren eigenen Wurzeln finden können. Dies anderen weiterzugeben ist ihr Anliegen. Als Mutter zweier großer Kinder und  Erlebnispädagogin stand sie an einer Weggabelung in ihrem Leben... Heute leitet sie Visionssuchen im Schwarzwald, auf Kreta und in den Vogesen. Mehr über Heide



Dorothea Soppa ist passionierte Bergwanderin auch mit Gruppen und verbringt so viel Zeit wie möglich in der Natur. Sei es im Garten, im Wald oder in den Bergen. Ihre Liebe zur Musik zelebriert sie in verschiedenen Chören sowie am Cello und der Klarinette, die sie selbst gebaut hat. Nach der Schulzeit hat sie als Rettungsassistentin gearbeitet und danach das Medizinstudium aufgenommen. Die direkte, tiefe menschliche Begegnung ist ihr in jeder Lebens- und Arbeitssituation das größte Anliegen.

Heute arbeitet sie als Ärztin und begleitet als Vision Fast Guide (School of Lost Borders) Menschen bei Lebensübergängen und Krisen.



Ruth Wharton von der School of Lost Borders / USA ist tief verwurzelt in unserer Erde, in ihrem Körper, in dem Visionssuche-Ritual sowie in einer langen Abstammungsreihe von Visionssuche-leiterInnen. Sie schenkt ihren TeilnehmerInnen Liebe im Überfluss während sie scharf und kompromisslos in deren Inneres blickt. Ruth leitet Übergangsrituale in der Wildnis seit sie 21 ist. Ihre Erfahrung erstreckt sich über zwei Jahrzehnte, in denen sie über 1000 Menschen jeden Alters bei Lebensübergängen begleitet hat. Mehr über Ruth

 



Robin Sheehan, Leiter des eQe Outdoors Wildnistherapie-Instituts in Großbritannien, ist von der School of Lost Borders ausgebildeter Visionssucheleiter, Wildnistherapeut und Klimaforscher. Neben seiner Ausbildung in den USA hat er sich Kenntnisse und Fähigkeiten angeeignet, allein mit den Mitteln unserer steinzeitlichen Vorfahren in den wilden schottischen Landschaften zu überleben. Dies bringt er in einen wildnistherapeutischen Kontext und schafft damit die Möglichkeit für Teilnehmende, sich mit den Lebensbedingungen ihrer Vorfahren zu verbinden. Leidenschaftlich folgt er seinen eigenen Wurzeln und hat eine authentische Schottisch - Piktische Visionssuche entwickelt. Mehr über Robin



Ute Maria Heilmann ist Diplom Pädagogin, initiatische Therapeutin, Visionssucheleiterin und bildet Erlebnispädagogen im Bereich initiatische Naturarbeit und Council aus. 

Council und Visionssuche gehören seit fast 20 Jahren fest zu ihrem Leben. Mehrmals im Jahr begleitet sie Menschen (Erwachsene und Jugendliche) bei Übergangsritualen in der Natur.

Schon immer ist die Natur ihre Quelle und ihr Ort der Erholung.

Die Begleitung von Menschen ist für sie ein Herzensanliegen und somit geht sie in ihrer Arbeit glücklich ihren Herzensweg.

Ute Maria lebt mit ihrem Mann, ihrer Tochter, einem Hund und einem schönen Garten in Freiburg.

 

„Die Begleitung von Menschen

ist für mich immer wieder beglückend

und ein großes Geheimnis.

Leben geschieht aus der tiefsten Weisheit

eines jeden Menschen selbst heraus.

Meine Aufgabe als Begleiterin sehe ich darin,

einen sicheren Rahmen

und einen tragenden Boden zu gewähren,

damit sich angstfrei zeigen kann,

was längst reif ist,

ins Leben hinein geboren zu werden.“

 

Mehr über Ute Maria

  

 


Du möchtest über neue Blogeinträge informiert werden?  Kein Problem. Trag einfach Deine E-Mail Adresse ein. Ich freue mich über Leser*innen und auch über Kommentare.




Stephan Pfannschmidt

Seestraße 8 / 80802 München

Telefon +49 179 4603038